Skip to main content

Kreditkarte ohne SCHUFA – wir zeigen Ihnen die seriösen Alternativen, die Ihnen wieder finanzielle Freiheit eröffnen.

Kreditkarte ohne Schufa

Ohne Kreditkarte sind Sie von vielen Transaktionen ganz einfach ausgeschlossen, seien es Flug- oder Urlaubsbuchungen, Online-Einkäufe oder das ganz bequeme Zurückgreifen auf ein zusätzliches Kreditkartenlimit: Eine negative SCHUFA beeinträchtigt Ihren finanziellen Spielraum in vielfältiger Hinsicht. Das müssen Sie nicht hinnehmen, wir zeigen Ihnen die Alternativen auf.

Kreditkarte trotz SCHUFA – mit Verfügungsrahmen

Sie sieht aus wie eine goldene MasterCard, sie ist eine goldene MasterCard: Die neue Kreditkarte ohne SCHUFA eröffnet Ihnen nicht nur die Zugang zum unkomplizierten Bezahlen, Sie können darüber hinaus einen Verfügungsrahmen von bis zu 5.000 Euro in Anspruch nehmen. Damit erhalten Sie einen zusätzlichen finanziellen Spielraum, den Sie zur Steigerung Ihrer Lebensqualität verantwortungsvoll nutzen können. Eine sonst übliche Bonitätsprüfung erfolgt in diesem Fall nicht, natürlich werden aber im Antrag einige Fragen zu Ihren Einkommensverhältnissen gestellt. Schließlich müssen die Kreditgeber davon ausgehen können, dass Sie die Verbindlichkeiten zuverlässig zurückzahlen. Probieren Sie es am besten gleich selbst aus und bestellen Sie sich Ihre MasterCard inklusive Kredit trotz SCHUFA.

Prepaid Kreditkarten mit negativer SCHUFA

Eine sehr bequeme und vor allem sichere Alternative ist eine Prepaid Karte: Sie laden diese einfach mit einem Guthaben auf und können ganz bequem einkaufen oder Online-Transaktionen tätigen. Die Angebote gehen jedoch weit auseinander, sowohl die Jahresgebühren als auch die pro Buchung anfallenden Kosten variieren stark. Vergleichen Sie deshalb die Offerten und wählen Sie eine Prepaid Kreditkarte ohne SCHUFA, die wirklich zu Ihrem Bedarf passt. Wichtige Kriterien sind dabei neben den Kosten zum einen der mögliche Einsatz im Ausland, die Verzinsung für das Guthaben oder auch die Banking-Funktion. Es kommen verschiedene Anbieter in Frage, sowohl MasterCard als auch VISA stehen Ihnen mit den vielen Akzeptanzstellen zur Auswahl.

Sorgfältige Auswahl schützt vor Schaden

Vorsicht ist geboten! Auch wenn die Angebote vielversprechendVorsicht vor unseriösen Angeboten! sind, sollten Sie doch Vorsicht walten lassen: Karten von MasterCard oder VISA können von den verschiedensten Unternehmen verkauft werden. Sitzen diese im Ausland, genießen Sie unter Umständen nicht den Schutz der deutschen Einlagensicherung. Ein aussagekräftiges Indiz für die Seriosität des Anbieters ist die Durchführung der laut Geldwäschegesetz vorgeschriebenen Formalitäten: Werden Sie also bei Bestellung der Kreditkarte trotz negativer SCHUFA aufgefordert, am PostIdent-Verfahren teilzunehmen, entspricht das den deutschen Gesetzen. Sie erhalten ein entsprechendes Formular, das Sie unter Vorlage Ihres gültigen Personalausweises oder Reisepasses in einer Filiale der Deutschen Post ausfüllen lassen.

Trotz negativer SCHUFA – finanzielle Freiheit nutzen

Ganz spontan einen Mietwagen oder einen Flug buchen, online shoppen oder im Ausland sicher bezahlen – darauf müssen Sie auch bei negativen SCHUFA-Einträgen nicht mehr verzichten: Eine seriöse MasterCard oder VISA, die ohne SCHUFA und bei Bedarf auch mit einem Kredit ohne SCHUFA funktioniert, eröffnet Ihnen wieder diesen wichtigen finanziellen Spielraum. Achten Sie bei der Auswahl aber auf den Anbieter der Karte und vor allem auf das Kleingedruckte, um nicht von versteckten Kosten böse überrascht zu werden. Mit der Bestellung der Karte erfolgt die Identifizierung gemäß Geldwäschegesetz – so gehen Sie auf Nummer Sicher. Ist eine Gebühr vorgesehen, wartet der Anbieter auf den Geldeingang, bevor Ihre Karte hergestellt und per Post an Sie verschickt wird. Einige Karten funktionieren mit einem separaten Girokonto, das Sie ganz individuell nutzen können, andere müssen aufgeladen werden – Sie haben die Wahl, aber auf jeden Fall eine gangbare Alternative.